FFA FilmförderungsanstaltFFA FilmförderungsanstaltFFA Filmförderungsanstalt

Schlussprüfung

1. Unterlagen vorbereiten

Die Vorbereitung für die Schlussprüfung beginnt spätestens nach Ausstellung des Zuwendungsbescheides. Denken Sie rechtzeitig daran, die Filmgeschäftsführung bzw. Projektbuchhaltung auf die besonderen Gegebenheiten hinzuweisen, so dass von Anfang eine richtige Kontierung und Zuweisung der Kosten stattfinden kann.
Gut sortierte Unterlagen können den zeitlichen Ablauf bei der Schlussprüfung vereinfachen.
Nummerieren Sie daher alle Belege und halten Sie diese für die Vorlage bei den Prüfungsgesellschaften bereit.
Die Schlussprüfung für Ihr Projekt erfolgt durch die Prüfungsgesellschaft, die bereits den höchsten Förderbetrag eines Länderförderers in der Finanzierung prüft.
Sollten Sie keine Länderförderung in der Finanzierung haben, wird der Sitz des Produzenten zugrunde gelegt.

Die Auftragsformulare finden Sie rechts in unserem Downloadbereich.

2. Beginn der Schlussprüfung

Ist Ihr Projekt abgeschlossen und somit "prüfbereit", sind verschiedene Unterlagen an den DFFF und die Prüfungsgesellschaft zu senden.
Der Beginn der Schlussprüfung muss spätestens 12 Monate nach Fertigstellung der Nullkopie erfolgen.
An den DFFF senden Sie bitte folgende Unterlagen, falls diese noch nicht vorliegen:

  • Bestätigung der Fertigstellung der deutschen Endfassung mit Fertigstellungsdatum

  • Ansichts-DVD zur Prüfung des Eigenschaftstests

  • Nachweis über die Einlagerung einer deutschen Fassung des Films im Bundesarchiv

  • Nachweis vom Verleih über den erfolgten Kinostart mit Angabe der Kopienanzahl

  • Erster und letzter Tagesbericht

Das Formular zur Auftragserteilung für die Schlussprüfung, welches Sie mit Ihrem Bescheid erhalten haben, senden Sie bitte direkt an die Prüfgesellschaft. Der DFFF wird der Prüfgesellschaft dann die benötigten Unterlagen aus der Akte zusenden, so dass ein Soll-Ist Vergleich erstellt werden kann.
Zusätzlich benötigt die Prüfgesellschaft folgende Unterlagen:

3. Prüfung der Schlusskosten

Die Prüfungsgesellschaft prüft Ihren Kostenstand und die Belege und erstellt daraufhin den Prüfbericht, welcher mit dem DFFF abgestimmt wird.
Sofern die Prüfer noch weitere Unterlagen von Ihnen benötigen, werden Sie sich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Ist der vorläufige Bericht fertig, wird dieser zunächst mit dem zuständigen Förderreferenten beim DFFF abgestimmt.

4. Erhalt des Prüfberichtes

Den abgestimmten Prüfbericht erhalten Sie von Ihrer Prüfungsgesellschaft. Sofern Sie mit dem Prüfbericht einverstanden sind, kann die letzte Rate ausgezahlt werden. Andernfalls legen Sie bitte Widerspruch bei der Prüfungsgesellschaft ein und informieren den DFFF kurz über den Sachverhalt.

5. Auszahlung der letzten Rate

Für den Abschluss des Projektes und die Auszahlung der letzten Rate benötigt der DFFF noch folgendes Schreiben:

  • Erklärung, dass Sie mit dem Prüfbericht einverstanden sind und keinen Widerspruch einlegen

  • Beantragung der Inanspruchnahme des höheren Zuschusses (nur im Falle einer Erhöhung)

  • Abruf der letzten Rate mit Angabe von IBAN und BIC des Projektkontos

  • Meldung des Exportbeitrages an die FFA, Frau Jule Wolff Exportbeitrag@ffa.de

Bei einer Abtretung der Forderung achten Sie bitte darauf, dass dies bei der letzten Rate von Relevanz sein könnte und informieren den DFFF dementsprechend.

Bin im Wald. Kann sein, dass ich mich verspäte, Piffl Medien
Die Florence Foster Jenkins Story, Salzgeber & Co. Medien
Pettersson & Findus, Senator Film Verleih
Willkommen bei den Hartmanns, Warner Bros. Entertainment
Auf Einmal, MFA + Filmdistribution
Jeder stirbt für sich allein, X Verleih