FFA FilmförderungsanstaltFFA FilmförderungsanstaltFFA Filmförderungsanstalt

Zwischennachweis

Projekte, die nach dem 01.08.2017 bewilligt wurden, müssen gemäß Nr. 6.1 ANBest-P einen Zwischennachweis führen.

Der Zwischennachweis wird fällig, sobald Sie von uns im zurückliegenden Haushaltsjahr eine oder zwei Förderraten ausbezahlt bekommen haben und das Projekt noch nicht abgeschlossen wurde. Innerhalb von vier Monaten nach Ablauf des jeweiligen Haushaltsjahres muss der Zwischennachweis gegenüber dem Deutschen Filmförderfonds nachgewiesen werden, spätestens jedoch bis zum 30. April 2022.

Sinn des Zwischennachweises ist die Überprüfung des Projektfortschritts und ob das Förderziel auch bei eventuell vorliegenden Abweichungen gegenüber dem Bescheid erreicht wird. Formal besteht dieser Zwischennachweis aus einem Sachbericht sowie einem zahlenmäßigen Nachweis, in dem Sie die Einnahmen und Ausgaben analog zur Kalkulation und zum Finanzierungsplan gegenüberstellen.

Rechts im Downloadbereich finden Sie das zu verwendende Formular für den Sachbericht und zwei Vorlagen für den zahlenmäßigen Nachweis, basierend auf den gängigen Kalkulationsschemata. Diese Schemata können Sie entsprechend ihrem Deckblatts der Kalkulation abändern.

Die Känguru-Verschwörung (c) X-Verleih
Guglhupfgeschwader (c) Constantin
Freibad (c) Constantin
Bibi & Tina - Einfach anders (c) DCM
Over & Out (c) Warner
Jagdsaison (c) Tobis
Wunderschön (c) Warner
Nicht ganz koscher - Eine göttliche Komödie (c) Alpenrepublik
Die Biene Maja - Das geheime Königreich (c) Leonine
Komm mit mir in das Cinema - Die Gregors (c) RealFiction
Alle für Ella (c) Weltkino
Lieber Kurt (c) Filmwelt
Die Schule der magischen Tiere 2 (c) Leonine
Tausend Zeilen (c) Warner
Ask, Mark ve Ölüm - Liebe, D-Mark und Tod (c) Rapid Eye Movies
Alfons Zitterbacke - Endlich Klassenfahrt! (c) X Verleih